Saurer ‹WerkZwei› wird ein neuer Stadtteil

Drei Volumen bilden das Baufeld A: das Hotel am Hamelplatz, das geschützte Presswerk und das Neubauprojekt Wohnen am Park. Schon in der Testplanung zeigten die Architekten Züst Gübeli Gambetti, wie die drei verschiedenen Teile des Baufeldes zweckmässig und wirtschaftlich zu nutzen seien. In einem begleiteten Verfahren bildeten sie ein Ensemble mit einem Backstein, der von Bau zu Bau leicht variiert. HRS hat den Ersatz für das Hotel Metropole versprochen. Es soll am Kopf des Baufelds, bahnhofsnah am Hamelplatz zu stehen kommen. In Arbon gibt es noch ein anderes Saurer-Areal, das kleinere ‹Werk 1›. Dort hat sich in der Pavillonkantine von 1944 das Hotel Wunderbar eingenistet. … (weiter zum Artikel)