Chronologie

Galerieansicht Listenansicht
2015

Erlenmatt-Areal West, Basel

Auge in Auge mit Basel-Stadt – Auf dem Basler Erlenmatt-Areal werden die ehrgeizigen Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft verfolgt. Zürcher Architekten lieferten einen Stadtbaustein dazu, der vitalisierend wirkt. Details

2015

Dietlimoos-Moos, Adliswil

Das Entwicklungsgebiet Dietlimoos im Norden von Adliswil hat ein Potential von 90’000m2 Fläche. In Zukunft werden hier tausende von Menschen arbeiten und wohnen. Ein neues … Details

2015

ETH Büro- und Seminargebäude HCP, Zürich

Abenteuer in die Horizontale – Eigentlich sollte es nur ein Container-Provisorium werden. Manchmal aber schafft Widerspruch die Basis für ein wirklich überzeugendes Werk. Auch aus ökonomischer Sicht. Details

2015

Fiches Nord, Lausanne

Alvéoles d’abeille Les quatre volumes exploitent efficacement la parcelle : Au Nord, deux bâtiments plus petits comportent quatre appartements par étage. Au Sud, deux bâtiments plus … Details

2015

Kürbergstrasse, Zürich

Das Grundstück mit starker Hanglage am Käferberg besticht mit phantastischer Rundumsicht Richtung Stadt und optimaler Besonnung. Im Norden grenzt die Emil-Klöti-Strasse und im Süden die … Details

2015

Schlierenstrasse, Uitikon-Waldegg

«Shades of Grey» am Wiesenrand – Die Landschaft ist unter Druck, das Schlagwort «Zersiedelung» in aller Munde. In Uitikon zeigt ein Schwarm von elf Häusern, wie sich Dichte und Individualität im ländlichen Kontext vereinen. Details

2015

Oederlin-Areal, Baden

Unser Beitrag zum Projektwettbewerb Oederlin-Areal in Baden wurde leider im letzten Rundgang ausgeschieden, das Preisgericht würdigt aber die Qualitäten des Projekts: “Die beiden Häuser entlang … Details

2014

«Wrighthouse» Glattpark, Opfikon

Glattpark anstadt – Glattpark wurde gleich in mehrfacher Hinsicht zum Neuland. «Wrighthouse» überzeugte eine Baugenossenschaft so, dass sie einen Teil davon als fertiges Wohnprojekt vom TU erwarb. Details

2012-2014

Löwenstrasse, Zürich

Beziehungsreicher Rahmen – Ornamentales Gitterwerk verleiht einem Ersatzneubau im Gründerzeit-Quartier eine zusätzliche ebenso spielerische wie sinnreiche Bedeutung. Dabei ist alles nur den Vorschriften geschuldet. Details

2010-2014

Schaffhauserstrasse, Zürich

Agent des Wandels – Um auf Stadtumbau-Gebiet einen Beitrag zu Urbanität und Lebensqualität zu leisten, führte sie der Weg über ein Stück in die Jetztzeit transformierte Wohnkultur. Mit Strahlkraft für die Nachbarn. Details

2014

Gretag-Areal, Regensdorf

Unser Konzept arbeitet bildhaft mit starken Formen: Ein Hof, ein Mäander und ein Hochhaus. Es sind einfache und reine Typologien wie aus der Hand des … Details

2013

«Milano» Waldeggweg, Kloten

Territorialer Marker – Aktuell schreibt Kloten an seinen Rändern kühne Geschichten. Ein neues Kapitel ist kooperativ entstanden. Ergebnis ist nicht nur mehr Raum, sondern auch mehr Handlungsspielraum. Für alle. Details

2013

Alfred-Escher Strasse, Zürich

Urbaner Mediator – Kleines Grundstück, grosse Geste. Ein Ersatzneubau für ein monofunktionales Wohnhaus übernimmt die Rolle des Mittlers und schafft Mehrwert für sein Umfeld. Details

2013

Saurer-Areal Werk 2, Arbon

Die Hotel wunderbar AG plant zusammen mit Züst Gübeli Gambetti Architekten einen einzigartigen Hotelkomplex auf dem Saurer-Areal. Der markante Kopfbau am Hamelplatz bildet zusammen mit … Details

2013

Bionstrasse, Zürich

Freier Platz wird knapp am Zürichberg. Dennoch entsteht an der Bionstrasse auf der grünen Wiese ein neues Wohnhaus. Die Lark Hill AG konnte sich zwei benachbarte … Details

2013

Villa Centrum, Zollikon

Das längliche Grundstück wird mit zwei präzise gesetzten Baukörpern bebaut. Die zwei Punkthäuser gliedern sich mit ihrer Körnigkeit und Höhe auf selbstverständliche Weise in die parkähnlichem Umgebung ein. Details

2013

«Amelia» Glattpark, Opfikon

Im Glattpark entsteht bereits der zweite Bau von Züst Gübeli Gambetti. Mit der Überbauung Earhart-Strasse und dem Wrighthouse prägen nun zwei Wohnbauten derselben Autoren Auftakt … Details

2012-2013

Erweiterung Google Headquarters, Zürich

Materialisierte Firmenkultur – Die Büros des Internetriesens sind berühmt dafür, anders zu sein. Ein Nährboden für kreative Ideen und Spiegel der Firmenphilosophie. Eine Arbeitswelt die anregt statt einengt. Details

2013

Cham Nord 01, Cham

Im Norden der Gemeinde Cham entsteht ein neues Quartier. In vertikalen und horizontalen Grossformen plant Züst Gübeli Gambetti ein urbanes Dienstleistungs- und Wohnumfeld inklusive einer … Details

2013

SWILAC-Areal, Wallisellen

Das Projekt schafft einen neuen Ort mit eigener Identität im Spannungsfeld zwischen Integra und Richtiareal. Die Bebauung ist das Resultat einer fein justierten, räumlichen Subtraktion: Baufelder minus entworfener Innenhof. Details

2012

Lux Lieli, Oberwil-Lieli

In der Schnittstelle zwischen kleinteiliger, hochwertiger Hangbebauung und dem Dorfkern von Lieli liegt das Areal Chilchächer. Die vier neuen Baukörper liegen gestreut, jedoch im rechten … Details

2012

Surber-Areal, Zürich

Das geometrisch komplex überbaute Grundstück wird, soweit es das Baurecht zulässt, zur Blockrandbebauung ergänzt. Eine Zäsur an der Ernastrasse öffnet eine Gasse ins Innere der … Details

2010-2012

Geschäftshaus Erlen, Wollerau

Das Projekt oszilliert im widersprüchlichen Kontext von Wollerau. Hochfinanz- und einfaches Gewerbe bilden eine spannungsreiche Nachbarschaft. Das Gebäude wurde in sehr engem Kontakt mit dem … Details

2012

Speerstrasse, Wädenswil

Zwei neue Wohnhäuser an der Speerstrasse bieten den Bewohnern eine atemberaubende Aussicht und grosszügige Grundrisse für eine flexible Nutzung. Details

2012

Bülachguss-Areal, Bülach

Das Bülachguss-Areal soll sich zu einem lebendigen Wohn- und Gewerbegebiet wandeln. Ein identitätsbildendes Städtebaukonzept aus bewährter Blockrandbebauung und Bestandsgebäuden schafft dafür spannungsvolle Wechselwirkungen. Details

2012

Uf Stocken, Regensdorf

Der Entwurf erschafft ein neues Quartier mit eigener Identität im Spannungsfeld zwischen Bahnhof und Shoppingzentrum. Das Grundstück wird in drei gleichwertige Schollen aufgeteilt. Details

2012

Vulkanstrasse, Zürich

Das ehemalige Areal von BASF an der Vulkanstrasse wird umgenutzt. Die Credit Suisse und die Karl Steiner AG haben zu einem Wettbewerb mit fünf internationalen … Details

2012

Hochhaus, Steinach

Zwischen Arbon und Steinach soll ein Hochhaus einen markanten städtebaulicher Abschluss schaffen. Der Stickereiplatz nördlich des Aachbaches wird in den Umgebungsplan miteinbezogen und direkt mit der Entwicklung des ehemaligen Werkareals der Saurer AG verknüpft. Details

2011

Lycée Français de Zurich, Dübendorf

Viel Schule für wenig Geld – Das Grundstück erwies sich als knapp, ebenso waren es die Finanzen der privaten Tagesschule. Dennoch galt es einen Neubau für 1000 Schüler zwischen drei und achtzehn Jahren zu realisieren. Details

2011

Hardturmpark, Zürich

Für die neue „Stadt im Quartier“  werden Wohnen, Büro und publikumsorientiertes Gewerbe in grossmassstäblichen Stadtbausteinen organisiert. Der Blockrand erhält eine Stadtfassade mit den Adressen für … Details

2011

Industriestrasse, Luzern

Eine strassenbegleitende Hofrandbebauung bildet einerseits einen präzisen Abschluss zum Strassenraum und generiert gleichzeitig einen grosszügigen öffentlichen Hofraum. Der L-förmige Baukörper reagiert differenziert auf die sehr unterschiedlichen Massstäbe, welche die heterogene, sich im stetigen Wandel befindliche Umgebung auszeichnet. Details

2011

Zentralstrasse, Zürich

Das Gebäude steht an bester Lage in der gewachsenen Struktur von Zürich-Wiedikon und wird heute als Gewerbebau genutzt. Die Liegenschaft soll vollumfänglich saniert und in … Details

2010

Hero-Areal, Lenzburg

Urbane Beziehungskiste – Fein justierte Aussenräume und Bauten sind die Figuren in einem städtebaulichen Spiel, das ganz von der Beziehung zwischen den Dingen lebt. Und das der Geschichte des Ortes angemessen ist. Details

2010

Bricks, Allschwil

Die Testplanung strukturiert in zwei Varianten das Gewerbeareal Bricks in Baufelder unterschiedlicher Nutzung und analysiert damit  Qualität und Ertrag der zwei Bebauungsszenarien. Details

2010

Studer Revox, Regensdorf

Die markanten Solitärbauten von Studer Revox prägen das Siedlungsbild und die Silhouette von Regensdorf. Mit Ihrer Höhe markieren sie den Bahnhof von Regensdorf sowie das … Details